Grønlandsk Dansk English Chinese Italian Deutsch

Zutaten aus Grönland

Im Sommer können Sie täglich wunderschön zubereitete Zutaten aus Grönland im Hotel Arctic genießen. Wir versuchen, so viele regionale Lebensmittel wie möglich zu verwenden und stellen das meiste selbst her. Zutaten wie Moschusochsen, Rentier, Schwarzer Heilbutt, Schneehase, Schneehuhn, Gestreifter Seewolf, Muscheln, Seeigel, Rotbarsch und viele weitere stehen täglich auf unserer Speisekarte. Die Kräuter sammeln wir selbst: Kleiner Sauerrampfer, Vogelknöteriche, Säuerling, Läusekräuter, Isländische Sumpfkresse, Hornkräuter, Knotiges Mastkraut und einige mehr.

Von den Feldern der Nordmänner
Wir verwenden saisonales Gemüse, das auf ehemaligen Nordmänner-Feldern im Fjord von Ameralik, südlich von Nuuk, wächst. Darunter Zwiebeln, Karotten, Grünkohl, Kartoffel, Brokkoli und Mairüben. Die Ort, an dem das Gemüse wächst, wurde von den Nordmännern Vesterbygd genannt. Außerdem beziehen wir auch heimische Produkte aus anderen Orten im Land. Zum Beispiel hoffen wir, auch in diesem Jahr wieder grönländische Erdbeeren aus Uperniassuvik in Südgrönland servieren zu können.

Auch außerhalb der Saison versucht unsere Küche, so viele heimische Zutaten wie möglich zu verwenden: Im Winter trocknen wir unseren Heilbutt selbst. Seit 2011 arbeiten wir an unserem winter- getrocknetem Moschusochsenfleisch. Ziel ist die Herstellung eines Schinkens, dessen Qualität der des Serrano-Schinkens entspricht. Unser Kühlschrank ist gut gefüllt mit eingelegter Engelwurz und Mairüben, im Gefrierfach findet man unter anderem Schwarze Krähenbeeren, Blaubeeren, grönländischen Sumpfporst und Thymian. Im Trockenlager trocknen wir Engelwurzblätter, Krähenbeere-Heiden und vieles mehr. Algen aus der Diskobucht werden für Salate verwendet, in gemahlener Form dienen Sie als Gewürze in Suppen usw.

Geräucherter Heilbutt ist täglich Teil unseres Frühstücksbuffets und wird von uns selbst gesalzen und in unserem Räucherofen geräuchert. Auch Honig aus Südgrönland gibt es beim Frühstücksbuffet.

Auszeichnungen und Kochmeisterschaften
In den letzten Jahren wurde das Hotel Arctic mehrfach für seine große, kulinarische Vielfalt ausgezeichnet, die wir auf Grundlage grönländischer Zutaten bieten. Vor ein paar Jahren erhielten wir den prestigeträchtigen „Ny Nordisk Madpris“, eine Auszeichnung, die jährlich an nur ein Restaurant, eine Institution oder eine Person in Nordeuropa verliehen wird. 2013 wurden wir mit dem Brugsens Preis für die Verwendung grönländischer Zutaten ausgezeichnet.

Unser Küchenchef, Jeppe Ejvind Nielsen, hat als erster Koch überhaupt dreimal in Folge die grönländischen Kochmeisterschaften gewonnen - 2006, 2007 und 2008. In den beiden folgenden Jahren - 2009 und 2010 - ging der Preis an Inunnguaq Hegelund, der auch als Koch im Hotel Arctic arbeitet.

Hier finden Sie weitere Informationen über unseren Einsatz in der Entwicklung einer neuen Küche auf Grundlage regionaler Zutaten:
Die wildeste Küche der Welt (Artikel im Fachmagazin Gastro)
Der Geschmack von Fjord und Berg im Hotel Arctic (über die Philosophie und Praxis in unserer Küche)

Restaurant Ulo, Hotel Arctic

Restaurant Ulo, Hotel Arctic

Restaurant Ulo, Hotel Arctic


Direktlinks

Empfohlen auf
 
Find more about Weather in Ilulissat, GL
Click for weather forecast
Instagram