Reise in eine andere Welt

Ilulissat ist ein charmantes Städtchen mit einer Mischung aus bunten Holzhäusern und modernen Gebäuden.
Die zahlreichen vor den Häusern abgestellten Hundeschlitten sprechen für sich.

Ilulissat – eine Stadt umgeben von Eisbergen

Ilulissat ist eine lebendige Stadt. Hier wird der traditionelle grönländische Lebensstil in vollen Zügen gelebt und Hundeschlitten sind ein selbstverständliches Transportmittel. Rund um den Hafen mit den vielen Jollen, die zum Fischen rausfahren, herrscht ein reges Treiben. Zu den Besonderheiten der Stadt zählen ein Museum in Knud Rasmussens Geburtshaus, Geschäfte, in denen grönländisches Kunsthandwerk und Robbenfelle in modernem Design verkauft werden sowie Cafés und Restaurants, in denen Sie die lokalen Spezialitäten probieren können.

Ilulissat bietet eine Vielzahl an unvergesslichen Erlebnissen

Ilulissat bietet das ganze Jahr über spektakuläre Erlebnisse. Sie haben die Qual der Wahl zwischen zahlreichen Möglichkeiten. Im Sommer ist Hochsaison – die perfekte Zeit, um die größten Wale der Welt zu beobachten, durch die wunderschöne Natur zu wandern oder mit dem Kajak zwischen den Eisbergen zu fahren.

Bootsfahrten durch den Eisfjord

Die meisten Besucher von Ilulissat unternehmen eine Bootsfahrt durch den Eisfjord. Jedes Jahr fließen mehr als 46 km3 Eis vom Ilulissat-Gletscher in den Eisfjord. Das Eis wandert bis zur Mündung des Eisfjords, wo die größten Eisberge bis zu 350 Meter aus der Tiefe ragen.

Die Eisberge sehen bei jedem Wetter spektakulär aus – bei hellem Tageslicht oder im sanften Schein der Mitternachtssonne. Das einzigartige Farbenspiel sorgt für unvergessliche Momente.

Erleben Sie den Ilulissat-Eisfjord von einem Hubschrauber aus

Spüren Sie Schmetterlinge in Ihrem Bauch, wenn der Helikopter abhebt und der Pilot Sie über einen der aktivsten Gletscher der Welt fliegt. Sie haben einen fantastischen Blick auf die riesigen Eisberge, die vom Gletscher zum Fjord bewegt werden.

Wenn Sie Glück haben, können Sie sogar miterleben, wie ein Eisberg vom Gletscher gekalbt wird oder Robben auf den Eisschollen liegen.

Wandertouren für alle

Gleich hinter der Stadt Ilulissat warten weite Strecken des Hochlandes darauf, entdeckt zu werden. Egal, ob Sie ein erfahrener Wanderer sind oder sich mit einem ortskundigen Guide auf den Weg machen, ein fantastisches Naturerlebnis ist vorprogrammiert.

Eine Wanderung in Ilulissat erfordert eine relativgute Kondition und die Ausflüge können von ein paar Stunden bis zu einem ganzen Tag dauern.

Stadtspaziergang

Ilulissat – oder Jakobshavn – ist mit über 4.500 Einwohnern die drittgrößte Stadt Grönlands. Bei einem Spaziergang durch die Stadt erhalten Sie einen guten Einblick in das tägliche Leben der lokalen Bevölkerung. Die Einwohner leben ein traditionelles grönländisches Leben und Hundeschlitten sind ein gängiges Fortbewegungsmittel. Spazieren Sie entlang der vielen hölzernen Bürgersteige und Treppen, die sich durch die farbenfrohen und schönen Holzhäuser schlängeln.

Stöbern Sie in den Geschäften, die grönländisches Kunsthandwerk und Robbenfelle in modernem Design verkaufen oder machen Sie es sich in einem der Cafés und Restaurants gemütlich, in denen köstliche lokale Spezialitäten angeboten werden. Das Gelände ist hügelig und wo auch immer Sie unterwegs sind, Sie haben garantiert einen fantastischen Blick auf die Diskobucht und den Hafen, der jedes Mal zum Leben erwacht, wenn die unzähligen Jollen ein- und ausfahren.

Wanderung zur Siedlung Sermermiut

Erleben Sie, wie die Grönländer ursprünglich lebten und besichtigen Sie die nur eineinhalb Kilometer südlich von Ilulissat gelegene alte Siedlung Sermermiut. Bewundern Sie die Ruinen der Torfhütten und spüren Sie den Permafrost in Ihren Händen, während der Guide Ihnen von den verschiedenen Inuit-Kulturen erzählt, die dort 4.000 Jahre lang gelebt haben.

Die Siedlung Sermermiut steht auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes und zählt jedes Jahr 30.000 Besucher.

Kajak

Das Kajak wurde von Grönländern erfunden, die sie seit Jahrtausenden damit durch die grönländischen Gewässer rudern. Wenn Sie den wunderschönen Eisbergen von Angesicht zu Angesicht begegnen möchten, während Sie lautlos über das Wasser des Eisfjords gleiten und eine atemberaubende Aussicht genießen, ist Kajakfahren die perfekte Möglichkeit. Es ist sowohl am Tag als auch am Abend ein fantastisches Erlebnis, wenn die Eisberge in der Mitternachtssonne erstrahlen und das einzigartige Farbenspiel die unberührte Natur der Landschaft hervorhebt.

Wir empfehlen eine Kajaktour mit einem professionellen Guide, der Sie von Ilulissat aus entlang der Küste in Richtung Fjordmündung begleitet, wo die größten Eisberge liegen und darauf warten, weiter in die Diskobucht getrieben zu werden.

Walsafari

Der Sommer ist die perfekte Jahreszeit für eine Walsafari in Ilulissat. Im Meer rundum Grönland leben viele dieser Ozeanriesen, die jeden Sommer bei der Nahrungssuche in den grönländischen Gewässern zu beobachten sind. Machen Sie eine Bootsfahrt und halten Sie Ausschau nach den sanften Meeresriesen: Zwergwale, Finnwale, Buckelwale und Narwale.

Wenn Sie Glück haben, können Sie sogar verschiedene Arten sehen. Sie werden den Anblick eines 30 Tonnen schweren Buckelwals, der aus dem Wasser springt, nie vergessen, bevor er mit seinem riesigen Schwanz und einem lauten Klatscher wieder in der Tiefe verschwindet.

Winter

Im Winter wird Grönland zu einem echten arktischen Paradies. Erleben Sie eine magische schneeweiße Landschaft.

Nordlicht

Ein alter Mythos besagt, dass man durch Pfeifen das Nordlicht herbei schwören kann und dass die pfeifende Person anschließend mit ihm verschwindet. Dies mag ein Mythos sein, unbestritten ist jedoch, dass es sich um ein atemberaubendes Naturschauspiel handelt. Stellen Sie es sich bildlich vor. Mitternacht. Der Himmel ist dunkel und klar, als plötzlich wunderschöne Lichtstreifen über uns zu tanzen beginnen, entweder langsam oder in einer Explosion ineinander verschlungener, fantastischer Muster. Es ist wirklich ein beeindruckender Anblick, den Sie wahrscheinlich nie vergessen werden.

In Grönland können Sie das Nordlicht von September bis Anfang April erleben.

Hundeschlittentouren

Hundeschlittenfahren ist eine Lebensart in Grönland und ein wichtiger Teil der grönländischen Kultur.

Der Winter in Grönland ist Hochsaison für Hundeschlittenfahrten. Dies ist die Jahreszeit, in der Sie Grönland von seiner authentischsten und beeindruckendsten Seite erleben können. Das Geräusch der kräftigen Hundepfoten, die rhythmisch über die Eisdecke stapfen, unterstreicht die völlige Stille der arktischen Natur.

Ilulissat Eisfjordcenter

Ein neues Informationszentrum in Ilulissat soll nicht nur den Tourismus fördern, sondern auch die Geschichte, Entwicklung und Bedeutung der spektakulären Gegend sowie die Auswirkungen des Klimawandels vermitteln. Das Zentrum wurde im Sommer 2021 eröffnet.